Dr. Peter Gloß

» Versicherungsrecht

» Schadenersatz- und Haftpflichtrecht

» Gewährleistungsrecht

» Bergsportrecht

» Verwaltungsstrafrecht

» Forderungsbetreibung

"Auch hohe Ziele erreicht man, indem man konsequent einen Schritt vor den anderen setzt."

Dr. Peter Gloß

Auch hohe Ziele erreicht man, indem man konsequent einen Schritt vor den anderen setzt. Das hat Peter Gloß gelernt: In den 3000ern, auf die ihn sein Vater und Kanzleikollege Stefan Gloß schon in jungen Jahren geführt hat. Was der Familienmensch dabei noch erfahren (gelernt) hat: dass sich kleine Umwege durchaus lohnen können. Vier Semester Elektrotechnik haben in Peter Gloß ein technisches Verständnis entwickelt,  welches sich („Rechts“)fallweise durchaus bezahlt macht.

Welcher Beruf wäre (fast ) so schön wie Rechtsanwalt?

Tischler, weil es meiner Arbeitsweise entspricht: ein Werkstück – oder auch einen Rechtsfall – gründlich zu analysieren und systematisch voranzubringen.

 

Bei Rechtsstreitigkeiten: Was sollten KlientInnen unbedingt vermeiden?

Ohne anwaltliche Beratung und vielleicht in der ersten Aufregung bei der Polizei auszusagen; Widersprüche und mehrdeutige Formulierungen werden dann bisweilen zum Mühlstein im Prozess.

 

Ihr liebstes Hobby?

Alpinklettern in den höchsten Felswänden!

 

Ihr ausgefallenstes Hobby?

Das Spielen auf der steirischen Harmonika, das ich mir selbst beigebracht habe.

 

1978

in St. Pölten  geboren

2004 

Sponsion an der Universität Wien

2007

Promotion zum Doktor der Rechtswissenschaften an der Universität Wien

 

seit 2009

Eingetragener Anwalt

Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter

Sachverständiger, Fachgebiet Alpinistik (Klettersport)

 

Lehrbeauftragter für Sportrecht an der 

Donau Universität Krems